TU Berlin

Arbeitsgruppe Prof. Dr. M. DähneLebenslauf

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lupe

Prof. Dr. Hans-Eckhart Gumlich
Technische Universität Berlin
Fakultät II
Institut für Festkörperphysik
EW 4-1, 
Hardenbergstr. 36
10623 Berlin
 

Lebenslauf

Geboren am 10. März 1926
In Markersdorf bei Gera/Thüringen
1932 – 1943
Volksschule und Oberschulen in Weida und Gera/Thüringen
1943 – 1946
Arbeitsdienst, Wehrdienst und Gefangenschaft
1946
Sonderkursus zur Erlangung der Reifeprüfung in Gera
1946 - 1954
Studium der Physik: Universität Rostock, Technische Universität Berlin und Faculté des Sciences Paris
1954 - 1959
Wissenschaftlicher Assistent an der TU Berlin
(Promotion 1958)
1959 - 1962
Wissenschaftlicher Assistent am Instiut für Elektronenmikroskopie der Max-Planck-Gesellschaft Berlin
1962 - 1963
Visiting Research Assistent Professor
University of Delaware (USA)
1963 - 1969
Oberassistent am Institut für Elektronenmikroskopie der Max-Planck-Gesellschaft Berlin-Dahlem
(Habilitation 1968)
seit 1969
Hochschullehrer im Fachbereich Physik der TU Berlin
(1994 emeritiert)
Forschungsthemen:
Elektrolumineszenz von II-VI-Verbindungen, elektronische Struktur von Übergangsmetallen in II-VI-Verbindungen, Semimagnetische Halbleiter, Synchrotronstrahlung
Lehrtätigkeit:
Physik für Ingenieure, Festkörperphysik
Akademische Selbstverwaltung:
Mitglied im Akademischen Senat,
in der Kommission für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs,
in der Kommission für Entwicklungsplanung,
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Festkörperphysik,
Dekan

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe