direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschungsgebiete

Bild
ZnO-Kristalle, die im UV bei 77K angeregt werden, leuchten je nach Dotierung in verschiedenen Spektralbereichen vom Blauen zum Roten.
Lupe

Exzitonen, tiefe Störstellen, nichtlineare Optik, strahlungslose Prozesse. Die Forschungsarbeiten der Arbeitsgruppe befassen sich insbesondere mit den optischen Eigenschaften von halbleitenden Einkristallen oder epitaktisch gewachsenen Strukturen mit großer Bandlücke wie CdS, ZnSe oder GaN. Stationäre und zeitaufgelöste spektroskopische Untersuchungen werden meist unter extremen Bedingungen wie hohe optische Anregung, sehr hohe Magnetfelder oder tiefste Temperaturen (mK) und herab bis ins fsec-Gebiet durchgeführt.


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe